Zink, Zinkmangel, Zink kaufen

NaturesPlus®


Ausverkauft

Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand

  • Lieferzeit ca. 1-3 Werktage
  • versandkostenfrei ab 65€

ZINK

Zink ist ein antioxidativ wirksames Spurenelement, das als Cofaktor bei über 300 Enzymen beteiligt ist. Es kann vom Körper nicht selbst synthetisiert werden und muss daher über die Nahrung aufgenommen werden.

"Es gibt kaum ein wichtiges Krankheitsbild, bei dem Störungen im Zinkhaushalt - seien es Mangelzustände oder Verteilungsstörungen - nicht eine wichtige Rolle spielen. Zink ist ein Multitalent."[1]

Zink spielt bei so vielen verschiedenen Vorgängen im Körper eine wichtige Rolle, dass es Mangelzustände, falls solche bestehen, auszugleichen gilt.

 

Zinkmangel keine Seltenheit!

Aus den Erkenntnissen einer groß angelegten Verzehrsstudie, die auch durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz unterstützt wurde, wird klar, dass es in Deutschland definitiv einen Zinkmangel in der Bevölkerung vorzufinden gibt. Diese besagt, dass 2008 fast ein Drittel (32%) der Männer und 21% der Frauen ihren täglichen Bedarf an Zink nicht decken konnten, wenn man die Referenzwerte, herausgegeben von den Gesellschaften für Ernährung in DE, AUT und CHE zugrundelegt.[2]

Zink, Nahrungsergänzungsmittel

Zinkaufnahme über die Nahrung und mögliche Mangelerscheinungen

Gute Zinklieferanten sind dabei zum einen Hülsenfrüchte und rotes Fleisch (z.B. Rindfleisch), aber auch Vollkornprodukte und Getreide (z.B. Quinoa) eignen sich wegen des hohen Zinkanteils hervorragend. Einen Geheimtipp stellen Sonnenblumenkerne mit einem Anteil von fast 6mg Zink/100g dar. Doch anscheinend reicht bei vielen Deutschen die Zufuhr dieser Nahrungsmittel in der Menge nicht aus, um ihren Bedarf zu decken!

Symptome eines Mangels an Zink können sein [3]:

  • chronische Müdigkeit
  • Gerinnungsstörungen
  • Haarausfall
  • weiße Flecken auf Nägeln
  • Infektanfälligkeit
  • ...

Dosierungs-Empfehlung

Jugendliche ab 15. LJ und Erwachsene:

1 Tablette jeden 2. Tag bis maximal 2 x 1 Tablette täglich (z.B. bei akuten Infekten für mehrere Tage

Eine Packung (180 Tabletten) reicht:

Bei einer Tablette täglich für 6 Monate

Andere Kunden kauften auch:

Ausverkauft

Beitrag zur Gesundhaltung bestimmter Stoffwechselvorgänge:

  • Säure-Basen-Stoffwechsel
  • Kohlenhydrat-Stoffwechsel
  • Stoffwechsel von Makronährstoffen
  • Fettsäure-Stoffwechsel
  • Vitamin-A-Stoffwechsel

weitere positive Wirkungen:

  • trägt zu normaler kognitiver Funktion bei
  • trägt zu normaler DNA- und Eiweiß-Synthese bei
  • trägt zu normaler Fruchtbarkeit und Reproduktion bei
  • trägt zu einer normalen Erhaltung der Knochen, Haare und Nägel bei
  • trägt zur Erhaltung der normalen Sehkraft bei
  • trägt zur Erhaltung eines normalen Testosteron-Spiegels bei
  • trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei

Ohne nachgewiesenen Zinkmangel wird eine tägliche Zufuhr von 7 – 10mg für Erwachsene empfohlen.

Bis zu einer täglichen Dosierung von 25mg über einen längeren Zeitraum sind keine Nebenwirkungen zu erwarten, was den UL (=upper intake level) der EFSA darstellt.

Ab einer Dosierung von mehr als 25mg/Tag über mehr als 6 Wochen sollte auf eine Wechselwirkung mit Kupfer, Mangan, Kalzium und Eisen geachtet werden. [4]

Bei bestimmten Krankheiten ist aber auch eine höhere Dosierung empfehlenswert!

relevante Quellen

[1] Zimmermann, Michael, u.a., Burgersteins Handbuch Nährstoffe[11], Rapperswil, 2007.

[2] vgl. Max-Rubner-Institu/Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel, Ergebisbericht Teil 1. Nationale Verzehrsstudie II, Karlsruhe 2008, in: https://www.bmel.de/SharedDocs/Downloads/Ernaehrung/NVS_Ergebnisbericht.pdf?__blob=publicationFile [04.04.2020].

[3] vgl. Gröber, Uwe, Mikronährstoffe. Metabolic Tuning-Prävention-Therapie[3], Stuttgart 2011.

[4] vgl. Zimmermann, Michael, u.a., Burgersteins Handbuch Nährstoffe[11], Rapperswil, 2007.